Samstag, 27. Dezember 2014

McLuhan predicts 'world connectivity' 1965

Von Ralf Keuper

In einem Fernsehinterview aus dem Jahr 1965 stellte der kanadische Medienphilosoph Marshall McLuhan die Frage, warum die Menschen jener Zeit in Raum-Kategorien denken und arbeiten, die schon damals durch den technologischen Fortschritt überholt waren. Statt sich physisch von einem Ort zu einem anderen zu begeben, sei es künftig möglich, viele Arbeiten von zuhause aus zu erledigen, wie überhaupt die durch die Industrialisierung erzeugte Fragmentierung der Tätigkeiten aufgehoben werden könnte. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen